Anti-Körper

Der Krieg gegen ein Virus, gegen Alle, die sich nicht in die Einheitsfront gegen das Virus einreihen, ist ein Stellvertreterkrieg. Jeder ideologische Extremismus findet in ihm seine Kampfeinheit.
Fast könnte man sagen, daß der Krieg Aller gegen Alle und der große Wunsch nach Friede, Freude, Eierkuchen für alle Menschen in eine aberwitzige, gespenstische Zusammen-Bewegung geraten sind. Der Freie nimmt kein Blatt vor den Mund und steht stummen Masken gegenüber. Wissenschaft als amtliche Exegese. Die persönliche Urteilskraft zerfressen von einer an sich selbst zweifelnden Gesellschaft, deren Individuen nicht mehr unteilbar sind.
Eine solche Gesellschaft muß sich durch alles angegriffen fühlen, was verunsichert. Auch durch ein Virus, dessen Gemeinheit in seiner Harmlosigkeit zu stecken scheint. Die Anwendung der stalinistischen Methode von Kritik und Selbstkritik läßt aufhorchen.
Allerdings wächst das Rettende auch, zumal der Widerstand gerade im medizinischen Kompetenzbereich groß ist und sich nur eindämmen ließe unter stalinistischen Bedingungen, mit einer Drohkulisse von Lager und Erschießungskommando. Immunität einer Gesellschaft gegen das Totalitäre, geht die Immunität des Einzelnen voraus. Die persönlichen Urteilskraft als Anti-Körper.